Ursachen von trockenen Augen

In der ganzheitlichen Medizin geht es darum, Zusammenhänge aufzudecken und zu verstehen: Trockene Augen gilt es, als Symptom wahrzunehmen, um dann bei der Ursachensuche den Menschen als Ganzes zu betrachten.

Zu den Ursachen für trockene Augen zählen beispielsweise Umwelteinflüsse, Lebensgewohnheiten sowie medizinische oder krankhafte Veränderungen der Augen. Auch zahlreiche Erkrankungen, die direkt nichts mit den Augen zu tun haben, und sogar der Hormonstoffwechsel haben Einfluss auf den Tränenfilm und können deshalb trockene Augen begünstigen.

Ursachen-trockene-Augen

Äußere Einflüsse als Ursache für trockene Augen

Medikamente als Ursache trockener Augen

Nicht nur viele Krankheiten, sondern auch zahlreiche Medikamente haben Auswirkungen auf den Tränenfilm. Besonders häufig treten Probleme mit trockenen Augen bei der Einnahme von Kontrazeptiva, Psychotherapeutika, Antihistaminika und Blutdrucksenkern auf. Betroffene sollten ihren Arzt auf die Beschwerden ansprechen.

Ein Wechsel des Medikaments kann sinnvoll sein, um die trockenen Augen als Nebenwirkung von Medikamenten loszuwerden. Bitte immer Rücksprache mit dem behandelnden Arzt halten! Da sich Medikamente auf die Tränendrüsen und die Meibomschen-Drüsen negativ auswirken können, ist eine Untersuchung beim Augenarzt ratsam.

Zur Linderung der Symptome kann es sinnvoll sein, Augentropfen und Augenspray zu verwenden, da man so eine mögliche eingeschränkte Tränenproduktion und eine zu schnelle Verdunstung der vorhanden Flüssigkeit entgegenwirken kann.

Augenspray gegen Augentrockenheit

Optima_Augensprays_TearsAgain
  • Schnelle Befeuchtung auch für unterwegs
    Kontaktlose Anwendung, auch mit Kontaktlinsen und Make-Up
  • Natürliche Linderung und Schutz
    Gegen brennende, juckende und trockene Augen
  • Hohe Verträglichkeit
    Ohne Zusatz von Duftstoffen

Trockene Augen als Symptom einer Erkrankung

Die Beschwerden der trockenen Augen sind vielen Patienten mit unterschiedlichen Grunderkrankungen wohlbekannt, denn sie treten als Folge der Krankheitsproblematik auf. Typische Beispiele sind Stoffwechselerkrankungen, Allergien, Infektionen und Hauterkrankungen.

Augentropfen bei trockenen Augen

  • Ohne Konservierungsmittel
    Den natürlichen Tränen nachempfunden
  • Mit Kontaktlinsen verwendbar
    Zur Erhöhung des Tragekomforts
  • Handliche Quetsch-Flasche
    Nach Anbruch für 6 Monate verwendbar
Optima_Augentropfen_TearsAgain

Trockene Augen durch hormonelle Veränderungen

Wissenschaftler sind heute sicher, dass die Stabilität des Tränenfilms mit dem Hormonstatus zusammenhängt. [1] Daher entwickeln Frauen deutlich häufiger Probleme mit trockenen Augen als Männer. Je nach Studie und Bewertung der Kriterien liegt der Frauenanteil zwischen 60 und fast 90 Prozent.

[1] Knop E, Knop N: Das Trocken Auge, Z. prakti. Augennheilkd. 40: 151-164 (2019)

Trockene Augen - häufig ein "Frauenproblem"

Ob Wechseljahre, Schwangerschaft oder Periode. Frauen sind weit häufiger von hormonellen Veränderungen betroffen als Männer. Diese Schwankungen im Hormonhaushalt können auch die Ursache für trockene Augen sein.

Das könnte Sie auch interessieren:

Behandlung: Tropfen, Sprays und Tipps

Behandeln mit Augentropfen, Augensprays - und diese Hausmittel sollten Sie kennen.

Allergie und trockene Augen

Was hilft gegen juckende Augen bei einer Allergie oder Heuschnupfen? Auf keinen Fall "reiben"...

Diagnose - was macht Ihr Augenarzt?

Persönliches Gespräch, Tests und Untersuchungen, mit denen der Augenarzt Ihre Augen untersucht...