Trockene Augen durch hormonelle Veränderungen

Frauen leiden deutlich häufiger unter trockenen Augen als Männer. Der Unterschied wächst mit den Jahren und erreicht im Alter zwischen 40 und 50 schließlich seinen Höhepunkt: Frauen dieser Altersgruppe leiden signifikant häufiger unter trockenen Augen als ihre männlichen Altersgenossen. [1] Sie klagen über Symptome wie ständiges Jucken, morgens verklebte Lidränder und – so paradox es klingt – tränende Augen.

TrockeneAugen-hormonelleVeraenderungen

Ärzte sprechen dann vom Sicca-Syndrom. Die Ursachen für das Sicca-Syndrom können ganz unterschiedlich sein. Wissenschaftlich gesichert ist aber, dass die Stabilität des Tränenfilms auch mit dem Hormonstatus zusammenhängt. [2]

Normalerweise schützt der Tränenfilm unser Auge und ermöglicht scharfes Sehen. Eine Hormonumstellung kann sich jedoch auf die Zusammensetzung der Tränenflüssigkeit auswirken. Der Tränenfilm verliert dann an Stabilität und lässt mehr Flüssigkeit verdunsten als bisher. Die Folge: Die Augen brennen und fühlen sich gereizt an.

Trockene Augen: Wechseljahre und ihre Folgen

TrockeneAugen-Wechseljahre

Vor allem Frauen in und nach den Wechseljahren sind von trockenen Augen betroffen. Hier spielt der sinkende Spiegel von Sexualhormonen eine Rolle. Der Hormonmangel stört den intakten Tränenfilm. Auch Frauen mit Sjögren-Syndrom – einer entzündlichen, rheumatischen Erkrankung – leiden unter den damit verbundenen trockenen Augen.

Amerikanischen Forschern zufolge berichten vor allem Frauen, die sehr früh in die Wechseljahre eintreten, von Beschwerden durch Augentrockenheit. Diese Beobachtung untermauert den engen Zusammenhang zwischen dem Hormonstatus und der Stabilität des Tränenfilms.

Für die betroffenen Frauen sollten diese Beschwerden ein wichtiges und ernst zu nehmendes Alarmsignal sein: Der Anteil von Patientinnen mit Hornhautschäden als Folge von dauerhaft zu trockenen Augen ist besonders hoch unter den Frauen mit einer frühzeitigen Menopause. [4]

 

TEARS AGAIN® Augenspray Sensitive kann den Tränenfilm stabilisieren und so die Verdunstung der Tränenflüssigkeit reduzieren. Gleichzeitig pflegt das enthaltene Dexpanthenol vorbeugend die Augenpartie.

Trockene Augen in der Schwangerschaft

Auch hormonelle Veränderungen in der Schwangerschaft können Einfluss auf die Zusammensetzung der Tränenflüssigkeit haben. [3] Die Hormone sind ursächlich für die enormen körperlichen Veränderungen während der Schwangerschaft. Sie machen auch vor dem Auge nicht Halt und können zu trockenen Augen in der Schwangerschaft führen.

Die Ursache liegt in der veränderten Zusammensetzung der Tränenflüssigkeit. Der Tränenfilm verliert an Stabilität und erlaubt eine stärkere Verdunstung als üblich. Die Augen brennen und fühlen sich gereizt an. Diese Beschwerden sind harmlos und vergehen nach der Schwangerschaft von allein. Sehr aufmerksam müssen Schwangere aber sein, wenn ihre trockenen Augen plötzlich von Schatten, Flimmern oder Sehverlust begleitet werden. Das kann ein Hinweis auf eine schwerwiegende Komplikation in der Schwangerschaft sein und muss unbedingt sofort ärztlich abgeklärt werden.[5]

TrockeneAugen-Schwangerschaft

Eine zu hohe Verdunstung der Tränenflüssigkeit kann während der Schwangerschaft z. B. durch lipidhaltiges veganes Augenspray von TEARS AGAIN® reduziert werden.

Trockene Augen während der Periode möglich

Das Auf und Ab der Hormone im Menstruationszyklus der Frau führt bei vielen zu spürbaren monatlich wiederkehrenden Beschwerden. Neben den üblichen Problemen wie Migräne, Reizbarkeit und Müdigkeit tauchen auch die müden, trockenen Augen vor und während der Periode immer wieder in der Liste der unangenehmen Begleiterkrankungen auf. Den Zusammenhang entdecken viele Frauen erst, wenn sie ihren trockenen Augen durch ein Augen-Tagebuch auf den Grund gehen. [6]

Augentropfen mit Hyaluron sorgen für eine zuverlässige Befeuchtung der Augen. Zudem sorgt das Augenspray für eine spürbare Erfrischung der Augenpartie und stabilisiert gleichzeitig den Tränenfilm.

TrockeneAugendurchTabletten

Hormonelle Verhütungsmittel und Einnahme von Medikamenten

Hormonelle Verhütungsmittel und Medikamente wie Antihistaminika, Betablocker, Antidepressiva und Neuroleptika könnten die typischen Beschwerden bereits in jungen Jahren auslösen.

So stehen bei bestimmten Medikamenten gegen Akne trockene Augen als Nebenwirkungen im Beipackzettel. Die Belastungen durch das Sicca-Syndrom erhöhen dann den bereits vorhandenen Leidensdruck der betroffenen Frauen zusätzlich.

Begleiterscheinungen erhöhen Leidensdruck auf die Psyche

Betroffene Frauen klagen häufig über Lidrandentzündungen. Auch begleitende Hauterkrankungen wie Neurodermitis, Sklerodermie und Rosacea fordern Frauen auf vielfältige Weise: Neben den körperlichen Beschwerden geht das vor allem auf die Psyche und das Selbstbewusstsein. Wie eine Studie gezeigt hat, führen trockene Augen auf Dauer zu einem hohen Leidensdruck und stören die Lebensqualität enorm. [7]

Das Augenspray TEARS AGAIN® hilft Frauen jeden Alters

Das TEARS AGAIN® Augenspray können Betroffene selbst auf das geschlossene Lid sprühen. Durch die Lidbewegung verteilen sich die enthaltenen Liposomen auf dem Auge, ähnlich wie beim Scheibenwischer am Auto. So stabilisiert sich der Tränenfilm und verhindert, dass zu viel Tränenflüssigkeit verdunstet.

Optima_Augensprays_TearsAgain
  • Schnelle Befeuchtung auch für unterwegs
    Kontaktlose Anwendung, auch mit Kontaktlinsen und Make-Up
  • Natürliche Linderung und Schutz
    Gegen brennende, juckende und trockene Augen
  • Hohe Verträglichkeit
    Ohne Zusatz von Duftstoffen

Zugleich pflegt das Augenspray die Augenpartie und beugt unschönen Begleiterscheinungen wie Hautreizungen vor. Wissenschaftlich belegt sind sogar eine straffende Wirkung, eine verbesserte Elastizität der Haut und eine bessere Hautbefeuchtung. Das Spray ist auch für Kontaktlinsenträger geeignet. Der feine Sprühnebel kann zudem ganz bequem auf das geschminkte Auge aufgetragen werden. Wer Augen-Make-Up verwendet, sollte sich aber bewusst sein, dass Make-Up unter Umständen auch selbst ein Auslöser für trockene Augen sein kann. [8]

Die hautpflegende Eigenschaft kann bei regelmäßiger Anwendung von TEARS AGAIN® Augenspray Sensitive auch weitere Vorteile bieten: Eine Studie belegte einen Rückgang von Lidrandentzündungen um 89,5 Prozent. [9]  Die meisten Probanden empfinden das Spray zudem als deutlich einfacher und angenehmer in der Anwendung als Augentropfen.


[1] Stapleton et al. TFOS DEWS II Epidemiology Report, The Ocular Surface 15 (2017) 334-365
[2] Sullivan D et al. TFOS DEWS II Sex, Gender, and Hormones Report, The Ocular Surface 15 (2017) 284-333
[3] Sullivan D et al. TFOS DEWS II Sex, Gender, and Hormones Report, The Ocular Surface 15 (2017) 284-333
[4] Knop E, Knop N: Das Trocken Auge, Z. prakti. Augennheilkd. 40: 151-164 (2019)
[5] https://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/augenkrankheiten/article/969105/schwangerschaft-diesen-warnzeichen-sollten-schwangere-augenarzt.html?sh=4&h=-2059425588
[6] Knop E, Knop N: Das Trocken Auge, Z. prakti. Augennheilkd. 40: 151-164 (2019)
[7] Stapleton et al. TFOS DEWS II Epidemiology Report, The Ocular Surface 15 (2017) 334-365.
[8] Gomes et al.TFOS DEWS II iatrogenic report The Ocular Surface 15 (2017) 511-538
[9] Lee S et al. Ein neues Therapiekonzept ... Klin Monatsbl Augenheilkd 2004; 221: 825 – 836

Das könnte Sie auch interessieren:

Büroarbeit beansprucht die Augen

Das Arbeiten am Computer, Tablet und Smartphone ist heutzutage Standard. Zusätzlich werden unsere Augen in moderner Büroarbeitsumgebung durch LED-Kunstlicht, Klimaanlagen mit verringerter Luftfeuchtigkeit und Zugluft bzw. Feinstaub aus Druckern und Kopiergeräten beeinflusst.

Brennen, jucken, tränen - das hilft bei Allergie

Sobald die Allergie-Saison beginnt, geht für Allergiker das Leiden los: Ständig juckende, brennende und tränende Augen können die Lebensqualität der Betroffenen erheblich vermindern...