Ratgeber für
trockene Augen

Trockene Augen entstehen durch viele Einflüssen. Ob hormonelle Veränderungen, Allergien, zu viel Bildschirm oder mit zunehmenden Alter. Lesen Sie hier, wie sich diese Einflüsse auswirken und was Sie gegen trockene Augen tun können.

Die Themen im Ratgeber

Häufige Fragen zu trockenen Augen

Die häufigsten Fragen zur Behandlung trockener Augen.
Hier für Sie übersichtlich zusammengestellt

Hormonelle Veränderungen

Gerade bei Frauen ist ein Auftreten trockener, gereizter Augen im Zusammenhang mit hormonellen Veränderungen häufig.

Wenn Kontaktlinsen brennen oder kratzen

Hier finden Sie Tipps, wie Sie Beschwerden beim Tragen Ihrer Kontaktlinsen ganz einfach lindern können.

Brennen, jucken, tränen - das hilft bei Allergie

Sobald die Allergie-Saison beginnt, geht für Allergiker das Leiden los: Ständig juckende, brennende und tränende Augen können die Lebensqualität der Betroffenen erheblich vermindern...

Bindehautentzündung (Konjunktivitis)

Das trockene Auge ist nicht mit einer Bindehautentzündung zu verwechseln und es sollte immer ärztlichen Rat eingeholt werden.  Informationen zu Symptomen und Behandlung finden Sie hier.

Zuviel "Flimmern" lässt die Augen austrocknen

Gerade im Büro kommt es aufgrund der intensiven Nutzung von Bildschirmen, Klimaanlagen oder Heizungsluft immer häufiger auch bei jungen Menschen zu Problemen mit trockenen Augen...

Gamer-Eye-Syndrom

Wer seine Aufmerksamkeit über Stunden hinweg auf den Bildschirm konzentriert, beansprucht und strapaziert dabei seine Augen durch das ständige Fokussieren und Starren stärker als bei irgendeiner anderen Tätigkeit.

Risiko: Trockene Augen im Alter

Das Alter gilt seit Langem als einer der wichtigsten Risikofaktoren für ein trockenes Auge. Bei den meisten Menschen zeigen sich die ersten Symptome im Alter von 40 bis 50 Jahren...

Trockene Augen von A bis Z

Informationen zu Symptomen, Ursachen, wie Sie trockene Augen behandeln können, die Folgen und wie Ihr Augenarzt die Erkrankung diagnostiziert.

Was sind die Folgen trockener Augen?

Sie reichen von "unangenehm" oder Juckreiz bis zu Abrieb der Hornhaut und Infektionsgefahren.