Büroarbeit ist eine erhebliche Herausforderung an die Augen

Das Arbeiten am Computer, Tablet und Smartphone ist heutzutage Standard und wird noch zusätzlich durch die moderne Büroarbeitsumgebung durch LED-Kunstlicht, Klimaanlagen mit verringerter Luftfeuchtigkeit und Zugluft bzw. Feinstaub aus Druckern und Kopiergeräten beeinflusst. Durch die Verwendung dieser elektronischen Geräte kommt es neben den genannten Umwelteinflüssen auch zu einer erhöhten „blau“ Licht Belastung und zu einem verringerten Lidschlag „reduzierte Blinkrate“.

Fast 80% derjenigen, die täglich mehr als 3 Stunden am PC sitzen, zeigen Symptome von trockenen Augen.

Symptome des Office Eye Syndromes

Die Symptomen des trockenen Auges führen häufig zu einer eingeschränkten Produktivität bei der Arbeit am Computer: Sie können sich sogar in einem Ausfall an Arbeitszeit niederschlagen und die Lebensqualität der Betroffenen erheblich verringern.1

  • Fremdkörper- und Trockenheitsgefühl (“Sandkorngefühl” im Auge)
  • Müdigkeit der Augen
  • Brennen, Rötungen und Juckreiz der Augen
  • Kurzzeitiges Unscharfsehen
  • Tränende Augen
  • Lichtempfindlichkeit der Augen

Ursachen des Office Eye Syndromes

Einen der Hauptverursacher der ständig steigenden Patientenzahlen mit trockenen Augen sehen Experten in der Bildschirmarbeit. Das Office-Eye-Syndrom wurde in zahlreichen Studien untersucht und ist heute in seiner Entstehung und den Folgen gut bekannt: Beim längeren Blick auf den Computerbildschirm, das Tablet oder das Smartphone nimmt die Anzahl der Lidschläge pro Minute ab.

Seltener Lidschlag lässt Augen austrocknen

Blicken wir konzentriert auf den Bildschirm, kommt es meist zu einem verringertem Lidschlag. Die Augen werden seltener geschlossen, als es eigentlich nötig wäre. Normalerweise haben wir 20-25 Lidschläge pro Minute. Durch den konzentrierten, starren Blick kann sich der Lidschlag auf 1-2 Lidschläge pro Minute reduzieren2.  Dieses verhalten kann sich auch bei der Nutzung von Smartphones oder dem konzentrierten Lesen von gedruckten Werken zeigen.

Bei jedem Lidschlag wird eine dünne ölige Schutzschicht (Lipidschicht) über den Tränenfilm gezogen. Diese verhindert, dass der Tränenfilm zu schnell verdunstet. Reißt diese Schutzschicht des Tränenfilms zu schnell auf und es kommt zu einer verstärkten Verdunstung der Tränenflüssigkeit an der Augenoberfläche. Die Folge sind trockene Augen.

Auch Klimaanlagen und Heizungsluft trocknen Augen aus

 
Heizungsluft oder der Einsatz von Klimaanlagen sorgen für trockene Raumluft im Büro. Durch trockene Umgebungsluft kann sich die Verdunstung der Flüssigkeit des Tränenfilmes erhöhen. Daher fördern das Heizen und die Klimaanlagen in Büro ein trockenes Auge. Hinweis: Nicht nur im Büro, auch im Auto und Flugzeug kommt es oft zu trockenen Augen aufgrund trockener Raumluft.

Augenspray beim Office Eye Syndrom

TEARS AGAIN® Augenspray enthält spezielle Lipide, die auf die geschlossenen Augen aufgesprüht werden. Diese ergänzen die körpereigenen Lipide am Lidrand. Beim anschließenden Öffnen der Augen werden die Lipide auf dem Tränenfilm verteilt. Der Tränenfilm wird stabilisiert und die zu hohe Verdunstung wird wieder reduziert.

Gerade im Büro zeigen sich die Vorteile von Augenspray

Augen Spray ist sehr bequem und überall einfach anzuwenden, da es einfach auf das geschlossene Auge sprühen wird. Der feine Sprühnebel sorgt für eine spürbare Erfrischung der Augenpartie.

Augenspray ist selbst auf Make-up verwendbar

Für viele Frauen gehört es morgens dazu Make-up aufzutragen, bevor der Büroalltag beginnt. TEARS AGAIN® Augenspray kann bedenkenlos auf Make-up angewendet werden. Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass etwas verläuft. 

Augenspray auch mit Dexphantenol zur Pflege

Das TEARS AGAIN® Sensitive Augenspray enthält zusätzlich Dexpanthenol zur ergänzenden Pflege und Befeuchtung der Augenpartie als vorbeugenden Schutz der Haut.

Quellen:
1 "https://www.tfosdewsreport.org/report-epidemiologie/71_36/de/"
Ostermeier-SitkowskiU. Augenfitness am Computer. Ehrenwith Verlag 2002

»

Einfach aufs geschlossene Auge

Augenspray stabilisiert die schützende Schicht Ihres Tränenfilms. Auch mit Kontaktlinsen verwendbar.